Speed-Painting – Nicht nur was für kreative Köpfe

Speed-Painting – Nicht nur was für kreative Köpfe

 

Speed-Dating kennt wohl jeder, kommt aus den USA und ist eine entworfene Methode neue Partnerbeziehungen zu finden.

Was aber um Himmels willen hat nun Speed-Painting mit Speed-Dating zu tun?

Nun, es handelt sich um eine gemeinsame Vorgehensweise, mit einem gemeinsamen Ziel, des kreativen Erschaffens.
O.k. … aber mit „Speed“, also mit Geschwindigkeit? Hierzu später weiter unten.

Wie sieht es mit Ihrer Kreativität aus? Bezeichnen Sie sich als einen kreativen und spontanen Kopf? Wann haben Sie das letzte Mal einem Pinsel oder einen Spachtel mit Farbe in der Hand gehabt? Ich meine hier nicht beim Renovieren, sondern auf einem Papier oder einer Leinwand.

Ha, ich höre Sie schon, die inneren Stimmen: „Ich und kreativ malen … das kann ich nicht … da kommt nichts gescheites heraus …“
Genau dies hörte ich auch zu Beginn meines Events mit einer Gruppe von 12 Teilnehmern.
Das „Eis war dann doch gebrochen, nachdem ich kurz die Vorgehensweise und Technik erklärte. Gut manche waren trotzdem noch etwas skeptisch, aber wollten dann dennoch nicht den Stempel eines Außenseiters mit sich führen.

Das Konzept des Speed-Painting ist in einer Gruppe von 4 Personen gemeinsam an einem Kunstwerk zu arbeiten. Als Grundlage wird ein A0-Papier, aufgeteilt in 4 Bereiche, verwendet.
Jeder der Gruppenmitglieder sitzt zu Beginn vor einem weißen, leeren Abschnitt und beginnt -zuerst noch zögerlich- Farbe auf das Papier zu bekommen.
Nach einer vorher festgelegten Zeit, z.B. 10 Minuten, wird dann gleich dem Speed-Dating auf den Stuhl des Nachbars gewechselt und bringt sich dann mit seiner Kreativität auf dessen Ergebnis ein. Nach also 4×10 Minuten ist der Durchlauf abgeschlossen und es haben sich alle Gruppenmitglieder jeweils auf allen 4 Abschnitten kreativ eingebracht.

Entstanden ist ein gemeinsames Kunstwerk, mit 4 unterschiedlichen Kreativschaffenden.

Damit sind wir aber noch nicht am Ende mit der Kreativität. Nun geht es darum, seinen kreativen Fokus zu schulen.
Jeder Teilnehmer erhält ein Passepartout, also einen hellen Karton mit einer rechteckigen mittigen Öffnung, für ein späteres Rahmen.
Jeder Teilnehmer wird auf eine Wanderung über das Kunstwerk geschickt, damit er einen für sich persönlichen, attraktiven Bildausschnitt findet und auswählt. Dieser Ausschnitt wird dann ausgeschnitten und hinter das Passepartout gelegt.

Mit strahlenden Augen und einem Woow halten die Teilnehmer ihr Kunstwerk stolz in den Händen und haben bereits ein Plätzchen dafür zu Hause im Kopf ausgemacht.

Nur soviel zu den anfänglichen Kommentaren: „Ich und Kreativität, da kommt nichts Gescheites heraus“ 😉
Gemeinsam in Gesellschaft die eigene Kreativität wieder entdecken.

 

Empfehlen Sie mich weiter: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • Twitter
  • XING
  • email

Leave a reply

[easy_contact_forms fid=1]

Geöffnet habe ich für Sie:

Montag – Mittwoch von 11:00 bis 17:00

Samstag von 10:00 bis 14:00

oder nach vorheriger Vereinbarung: Mobil: 0162-7799203 oder per Mail: info@3malart.de

Adresse: Hauptstr. 31, 79346 Endingen (hier planen Sie Ihre Route)